Alemannischer Geigenbau

15.10.2015, 19:00

von Waldshut zu den alten Geigenmachern
im südlichen Schwarzwald und in der Schweiz

 

Der Raum Waldshut verfügte im 17. Jahrhundert über eine eigene Geigenbauweise, die unter dem Begriff „Alemannische Schule“ geführt wird – mit der Stadt Waldshut als wichtiger Produktionsstätte und bedeutendem Handelsplatz. Bis 1960 war dieser frühe Geigenbau fast vergessen. Ausgehend von zwei rätselhaften Fundstücken bisher unbekannter Bauart rekonstruiert seither das Berliner Museum für Musikinstrumente Herstellungsverfahren und Verbreitung dieser Handwerkstradition. Im Vortrag werden anhand von Bildern und mit Musikeinspielungen die Entstehungsgeschichte der Instrumente alemannischer Bauart und deren Besonderheiten illustriert.

 

Robert Meister, Villingen-Schwenningen,
ist ein Freund von Musik und speziell von Streichinstrumenten;
sein besonderes Interesse gilt der handwerklichen Seite des Geigenbaus.

 

Donnerstag, 15. Oktober 2015
19.00 Uhr
Haus der Stiftung
Brückenstraße 15 in Waldshut

Zurück