Begleitvortrag zur Bionik-Ausstellung "Bionik und Nachhaltigkeit"

26.09.2013, 19:00

Referentin: Dr. Olga Speck

 

Bionik heißt „Lernen von der belebten Natur für die Technik“, und zwar bis in kleinste Dimensionen und auf vielen Ebenen (wie z.B. Funktionen, Formen, Materialien, Optimierungs-strategien…). Gerade wegen dieses Ideenflusses aus der Natur gelten bionischen Innovationen als besonders „naturnah“, risikoarm und ökologisch angepasst.


Ob allerdings mit Erfindungen, die von Vorbildern aus der Natur inspiriert sind, dann tatsächlich eine bessere Nachhaltigkeit technischer Produkte erzielt wird, ist für jeden Einzelfall zu prüfen. Im Vortrag werden hierzu ausgewählte Beispiele vorgestellt.

 

Dr. OIga Speck
Fakultät für Biologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Geschäftsführerin des „Kompetenznetz Biomimetik“


Haus der Stiftung

Ort: Brückenstraße 15 in Waldshut

Zurück