Begleitvortrag zur Feinlein-Ausstellung

23.07.2015, 19:00

Der Musketier Grimmelshausen und die Schweden in Waldshut

von Dr.  Jochen Früh
Donnerstag, 23. Juli 2015, 19.00 Uhr
Haus der Stiftung
 
Der Vortrag im Rahmen der Johann Christoph Feinlein-Ausstellung beleuchtet die politische und militärische Lage
in der Stadt Waldshut während des Dreißigjährigen Krieges bis zum Abzug der französisch-schwedischen Besatzung im Oktober 1650.
 
Der
 junge Musketier Johann Jakob Christoph von Grimmelshausen, der 1638 mit
 der Armada des glücklosen Grafen Göz auf dem Aarberg lagerte,
prägte mit seinen nach dem Krieg verfassten Romanen und Novellen noch heute das Bild einer grausamen und zerrissenen Epoche.

Zurück