Das System der Schikane

25.04.2017

(Cyber-)Mobbing unter Kindern und Jugendlichen.

 

Referent: Franz Hilt, Leiter der Abteilung Kinder- und Jugendschutz des AGJ-Fachverbandes in Freiburg, Leiter des Landesnetzwerks Konflikt-KULTUR.

 

Mobbing, das systematisch wiederholte Schikanieren von Einzelnen, tritt vor allem in Zwangsgemeinschaften auf, aus denen Kinder und Jugendliche nicht so einfach „fliehen“ können. Durch das Internet ist das Schädigungspotential stark gestiegen. In jeder Klasse leiden heute ein bis zwei Kinder unter fortwährenden Attacken ihrer Mitschüler/-innen. Die Folgen für die Betroffenen sind gravierend. Oftmals sind Pädagogen und Eltern ratlos, wie sie reagieren sollen. Tatsächlich besteht die Gefahr, dass Schritte, die auf den ersten Blick nahe liegen, die Situation der betroffenen Kinder und Jugendlichen noch erheblich verschlimmern. Im Vortrag werden Präventions- und Interventionsschritte erörtert, die geeignet sind, eine langfristig positive Entwicklung des Gruppenklimas / der Klassengemeinschaft zu erreichen.

 

Stoll VITA Stiftung
Brückenstraße 15, Waldshut
Telefon 07751 84-220
info@stollvitastiftung.de
Dienstag, 25. April 2017
19:00 Uhr 
im Haus der Stiftung
Eintritt frei

 

Zurück