Die Erzieherin: Mädchen für alles?

14.03.2013, 18:00

An die Qualifikation der Erzieherin und an die Einrichtung „Kindergarten“ werden von den Eltern, in der Fachwelt und von der Politik hohe Ansprüche gestellt. Ständig werden die Bereiche ausgeweitet, für die sie zuständig sein
sollen.

Worin bestehen die wirklichen Aufgaben einer Erzieherin, was macht ihr Profil und den Wert ihrer Arbeit aus? Was zeichnet ihr Berufsprofil aus? Wie kann sie damit den gebührenden Respekt gewinnen? Und wie erreichen wir eine größere öffentliche Anerkennung für diesen Beruf?

 

tl_files/stollvita/user/bilder_2013/Matthias Hugoth.pngProf. Dr. Matthias Hugoth
lehrt an der Katholische Hochschule Freiburg am Fachbereich
Erziehungswissenschaft und Elementarpädagogik.
Er ist Leiter des BA-Studiengangs „Management von Erziehungsund
Bildungseinrichtungen“. Mit dem Wandel des Berufsbildes
„Erzieher/in“ befasst er sich im Rahmen von Studien,
Lehrveranstaltungen und als Mitglied in Fachgremien.

 

 

 

Foyer der Justus- von-Liebig-Schule
Von-Kilianstr. 5 in Waldshut
Eintritt frei

Zurück