Filmabend über Landwirtschaft und Welternährung

07.05.2014, 20:00

Die Zukunft pflanzen – Wie können wir die Welt ernähren?

Nach dem Welt-Ernährungs-Gipfel von 1996 bestand die Hoffnung, die Zahl der Menschen, die an Hunger leiden, bis 2015 halbieren zu können. Das ist nicht gelungen! Die Filmemacherin Marie-Monique Robin hat auf vier Kontinenten Agrarökonomen, Wirtschaftswissenschaftler, Vertreter internationaler Hilfsorganisationen und Landwirte befragt.
Sie alle kommen zu dem Ergebnis, dass auch 9 Milliarden Menschen mit ökologischen und Ressourcen schonenden Anbaumethoden satt werden könnten. "Das 20. Jahrhundert war das Zeitalter der Chemie, das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert der Biologie sein" ist die Filmemacherin überzeugt.

 

Die Organisatoren der Veranstaltung sind:

  • Regionalgruppe Hochrhein des BUND
  • Stoll VITA Stiftung

 

Ein arte-Dokumentarfilm von
Marie-Monique Robin

im Haus der Stiftung
Brückenstraße 15 in Waldshut
Eintritt frei

Zurück