Vortrag: „Albtraum Computer?“

16.11.2011, 19:00

Prof. Dr. Andreas Pospischil, Universität Zürich

Haus der Stiftung

 

Wer hätte nicht die einschlägigen Erfahrungen gemacht:tl_files/stollvita/user/bilder/pospischil.png Der Computer, aus dem beruflichen wie privaten Alltag nicht mehr wegzudenken und nicht selten als ultimative  Verheißung propagiert, entpuppt sich im gleichen Maße als Verhängnis. Der Traum der Möglichkeiten wird zum Trauma. „Albtraum Computer“: Diese Aussage wurde im Januar 1972 durch Joseph Weizenbaum (1923-2008) in einem Artikel in der „Zeit“ gemacht und hat sich seither als Schlagwort etabliert. Ausgehend von dieser Aussage zeigt der Vortrag in einem kurzen Rückblick die rasante technische Entwicklung von Computern in den letzten 70 Jahren und geht dabei auch auf die teilweise phantastischen Vorstellungen der Entwickler der Computertechnik bezüglich der Möglichkeiten der Anwendungen dieser Technik ein. Die Frage nach der künstlichen Intelligenz und nach dem Verhältnis Mensch-Computer schält sich dabei immer stärker heraus.

Zurück