Vortrag "Das Insektensterben"

16.04.2019

Symptom für den Verfall unserer Ökosysteme

Referent: Prof. Dr. J. Wolfgang Wägele

Direktor Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig
Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere, Bonn

 

Im Herbst 2017 erschien eine wissenschaftliche Veröentlichung, die nachwies, dass in deutschen Naturschutzgebieten im Verlauf von fast 30 Jahren ca. 75-80 % der Insekten verschwunden sind. Ursachen für diese Verluste konnten die Autoren nicht untersuchen. Die Nachricht ging um die ganze Welt und die Publikation gehört zu den am meisten zitierten wissenschaftlichen Studien der letzten 12 Monate. Für Fachleute ist die Meldung nicht überraschend: Insbesondere der Rückgang der Schmetterlinge wird schon seit mindestens 20 Jahren beobachtet.

 

Insekten sind ein wichtiges Element im Getriebe der Ökosysteme, ihr Rückgang beeinusst sehr viele Tiere und Panzen. Potentielle Ursachen dieser Verluste verändern alle Elemente der Lebensräume, nicht nur in Mitteleuropa. Im Vortrag wird Herr Prof. Dr. J. Wolfgang Wägele erläutern, welche Ursachen im Verdacht stehen, welche Mitschuld wir Bürger haben, wo Forschungslücken bestehen und was die Forschung tun könnte.

 

Stoll VITA Stiftung
Brückenstraße 15, Waldshut
Telefon 07751 84-220
info@stollvitastiftung.de

Dienstag
16. April 2019
19:00 Uhr
Eintritt frei

Zurück