Vortrag: "Die Körpersprache der Bäume verstehen anhand der VTA-Methode von Prof. Claus Mattheck"

26.01.2011

Referent: Dr. Roland Kappel vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

 

Die individuelle Gestalt von Bäumen kann als Biographie in Holz gelesen werden.
Bäume streben zur Vermeidung von Bruchstellen nach einer gleichförmigen Spannungsverteilung auf der Baumoberfläche. Mit dickeren Jahresringen reagiert der Baum an Stellen hoher Belastung und umgekehrt mit geringerem Zuwachs.
Die Baumkontrollmethode VTA (Visual Tree Assessment) deutet die Körpersprache der Bäume und leitet daraus Maßnahmen für die "Therapie" des Baumes ab.
So können nur scheinbar gefährliche von wirklich gefährlichen Bäumen unterschieden und unnötige Fällungen sowie Unfälle durch Baumversagen vermieden werden.
Inzwischen ist die VTA-Methode eine weltweit verbreitete und rechtlich akzeptierte Baumdiagnosemethode.

 


Haus der Stiftung
Brückenstraße 15 in Waldshut
19.00 Uhr
Eintritt frei

Zurück