Vortrag: "Friedrich Nietzsche - Die Kunst der Gesundheit"

31.10.2012, 19:00

Dr. Mirella Carbone, Joachim Jung

 

Friedrich Nietzsche - Die Kunst der Gesundheit

Kommentierte Lesung

 

Dass Friedrich Nietzsche ein chronisch kranker Mensch war, ist vielen bekannt.
Weniger bekannt sind seine über sein gesamtes Werk verstreuten verblüffend
aktuellen Einsichten zu Gesundheit und Krankheit.
Gesundheit ist für ihn nicht statisch und eindimensional. Der Weg zu ihr führt
über die Kunst, selbstverantwortlich seine Lebensbedingungen und -bedürfnisse
immer wieder zu prüfen, aktiv zu gestalten und umzugestalten. Jeder muss (und
kann) seine eigene Gesundheit finden. Gesünder werden heißt für Nietzsche,
langsamer, achtsamer werden, seine eigenen Rhythmen finden. Das heißt auch,
Spannungen, Leiden und Schmerz als bewegende Kräfte dieses Prozesses annehmen
zu lernen.

 

Dr. Mirella Carbone ist Literaturwissenschaftlerin,
Joachim Jung studierte Philosophie, Germanistik und
Geschichte. Als Kuratoren und wissenschaftliche
Mitarbeiter betreuen sie das Nietzsche-Haus in Sils-
Maria im Engadin. Sie leiten das Kulturbüro Sils/Segl
(KUBUS), Außenstelle des Instituts für Kulturforschung
Graubünden.
Ihr Tätigkeitsbereich umfasst wissenschaftliche
Kulturforschung sowie praktische Kulturvermittlung.

 

Eintritt frei

Im Haus der Stiftung
Brückenstraße 15
79761 Waldshut

Zurück