Vortrag: "Thermodynamik, Zeit und Vergänglichkeit"

25.08.2011, 19:00

Begleitvortrag zur Sonnenuhren-Ausstellung im Haus der Stiftung

Haus der Stiftung

Brückenstraße 15 in Waldshut

 

In nichtlinearen dynamischen Systemen ist die Entropie irreversibel, was nach früherer Denkweise eine Zunahme von „Unordnung“ bedeutet hat. Würde man anstelle der „Unordnung“ von einem Symmetriebruch ausgehen, hätte der thermodynamisch-entropische Fluss alle Eigenschaften, die wir der Zeit zuschreiben. Alles Vergängliche bliebe weiterhin vergänglich. Dieser Denkansatz könnte zu einem neuen kosmologischen Gedankenmodell führen.

 

Ulrich Roesner ist Mitarbeiter an der Sternwarte Zollern-Alb.

Zurück